Im Zusammenhang mit der Geldanlage und Sparformen findet sich immer wieder der Begriff Referenzkonto. Ausführliche Informationen können unter http://www.tagesgeld-konto.de/ratgeber/was-ist-ein-referenzkonto-beim-tagesgeldkonto.html abgerufen werden. Eine besondere Rolle spielt das Referenzkonto beim Tagesgeld. Tagesgeldkonten sind im Prinzip reine Sparkonten, auf die Geld ein- und ausgezahlt wird. Über das Tagesgeldkonto  lassen sich jedoch keine anderen Transaktionen durchführen, wie man sie vom Girokonto her kennt, z.B. Überweisungen an Dritte oder Lastschriften. Um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, ist es wichtig, ein Referenzkonto anzugeben, über das Ein- und Auszahlungen des Tagesgeldkontos abgewickelt werden. Nur auf dieses Referenzkonto sind die Auszahlungen möglich. Hier bietet sich das eigene Girokonto an.

Das Referenzkonto gewinnt auch durch die zunehmende Nutzung von Direktbanken im Internet mehr und mehr an Bedeutung. Hier erfolgen die Transaktionen, gerade bei Geldanlageformen, fast ausschließlich online, daher ist ein Konto, auf das Auszahlungen erfolgen können, unerlässlich. Das Referenzkonto findet sich im Übrigen auch bei Krediten, die über eine Direktbank erteilt werden.

Tagesgeld zeigt sich als reizvolle Anlageform, die guten Zinskonditionen und die Flexibilität, über das angelegte Geld jederzeit zu verfügen, sind große Anreizpunkte für den Sparer. Das Tagesgeldkonto ist nicht an Kündigungsfristen gebunden, es kann jederzeit aufgelöst werden. Was es bei einem Referenzkonto, speziell für das Tagesgeld zu beachten gilt, wird unter  tagesgeld-konto.de genau erklärt. Das Portal tagesgeld-konto.de bietet weiterhin alles Wissenswerte zum Thema Tagesgeld und Vergleichsrechner. Denn die Unterschiede von Bank zu Bank sind mitunter nicht unerheblich und die Konditionen sollten im Gesamtpaket harmonieren. Hohe Zinserträge lassen nicht zwangsläufig auf das beste Tagesgeld-Konto schließen. Es kommt auch auf die Feinheiten an.

Bei der Anlage eines Tagesgeldkontos im Internet wird ein Referenzkonto abgefragt. Daher sollten sich Interessierte schon vor der Eröffnung mit diesem Thema befassen. Es ist zudem sinnvoll, das eigene Girokonto einmal hinsichtlich der Konditionen zu überprüfen. Auch hier lässt sich durch einen Vergleich bares Geld sparen. Wird eine Geldanlage, z.B. mit Tagesgeld ins Auge gefasst, dann lassen sich so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.